Gottesdienste & Veranstaltungen

Sonntag, 19. Mai
Hochfest Pfingsten
17:00 Uhr
Pontifikalvesper zum Hochfest Pfingsten

Erzbischof Reinhard Kardinal Marx

Max Eham (1915-2008): Feierliche Vesper an Pfingsten;
Gregor Aichinger (1564-1628): „Factus est repente“,„Confirma hoc“ und „Regina caeli“
Domsingknaben, Mädchenkantorei, Junge Domkantorei, Dombläser
Musikalische Leitung: Dommusikassistent Bastian Fuchs

- Der Gottesdienst wird zeitgleich ins Internet übertragen.

18:00 Uhr
Heilige Messe

Montag, 20. Mai
Pfingstmontag
Heilige Maria, Mutter der Kirche
10:00 Uhr
Festgottesdienst zum Pfingstmontag

Domdekan Prälat Dr. Lorenz Wolf

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Missa brevis in D KV 194
Capella Cathedralis, Vokalensemble der Dommusik, Solisten, Domorchester
Musikalische Leitung: Dommusikassistent Vinzenz Doering

- Der Gottesdienst wird zeitgleich ins Internet übertragen.

weitere Gottesdienste

Öffnungszeiten und Führungen

Öffnungszeiten Dom:
täglich 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Regelmäßige Kirchenführungen:
Werktags von Montag - Samstag (ausgenommen Feiertage), finden jeweils um 11:30 Uhr, Kirchenführungen statt. 
Seelsorger und Seelsorgerinnen zeigen Wichtiges und Kleinigkeiten in der Frauenkirche.
Anmeldung im Domshop, Treffpunkt in der Nordturmkapelle

Während der Gottesdienste und zu den Einlasszeiten sind keine Besichtigungen möglich!

Informationen zum Besuch des Südturms

Öffnungszeiten Turmbetrieb und Domshop:
Montag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertage von 11:30 bis 17:00 Uhr
Letzter Aufstieg um 16:30 Uhr

Tickets
Tickets sind vor Ort im Domshop im Inneren der Frauenkirche erhältlich.

Erwachsene: 7,50 €
Kinder/Jugendliche 7 - 16 Jahre: 5,50 €
Ermäßigt (Schüler/Studenten gegen Vorlage eines gültigen Ausweises, Menschen mit Behinderung): 5,50 €
Kinder bis einschl. 6 Jahre: frei
(Begleitpersonen für Menschen mit Behinderung: frei)
Familien: 2 Erwachsene + 2 Kinder/Jugendliche: 21,00 €
(bis zu 3 weitere Kinder/Jugendliche je 3 € pro Kind/Jugendlichem)

Online können Tickets über unseren Partner München Tourismus unter diesem Link gebucht werden.

Hinweise
In der Spindeltreppe ist es eng, daher empfehlen wir Personen mit Platzangst o.ä. auf den Besuch zu verzichten.

- Änderungen vorbehalten! -

des Münchner Bildungswerks

Gebetsanliegen des Papstes

Card image
Mai 2024

Wir beten, dass Ordensleute und Seminaristen auf ihrem Berufungsweg durch eine menschliche, pastorale, spirituelle und gemeinschaftliche Ausbildung wachsen, die sie zu glaubwürdigen Zeugen des Evangeliums macht.

Gottesdienst-Live-Übertragungen aus dem Münchner Dom

An dieser Stelle wird an folgenden Tagen eine Eucharistiefeier aus dem Münchner Liebfrauendom live im Internet übertragen:
Sonn- und Feiertag: 10:00 Uhr
Montag bis Freitag: 18:00 Uhr

Aktuelles

Pfingsten

„Man bekommt wieder Mut“, haben einige unserer Firmlinge dem Heilige Geist zugeschrieben. Mut bekommen, das ist eine der grundlegenden Erfahrungen, die Maria und die Jünger an Pfingsten machen. Auf der Darstellung von Ignaz Günther wirken sie erst einmal erschrocken, Feuerflammen über ihnen und Maria mit weitgeöffneten Armen in der Mitte. Mut, davon erzählt die Apostelgeschichte bekommen sie, nachdem sie den Heiligen Geist empfangen haben: Die Apostel gehen raus und erzählen von ihren Erfahrungen mit Gott.

weiter

Fronleichnam in München 2024

Tausende Gläubige werden zum Fronleichnamsfest in München erwartet. Um 9 Uhr beginnt am Donnerstag, 30. Mai, auf dem Münchner Marienplatz mit dem Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, ein Festgottesdienst. Die anschließende Prozession führt vom Marienplatz über die Residenzstraße zur Ludwigskirche zum Segensaltar bei St. Ludwig und über die Ludwig-, Theatiner- und Weinstraße zurück zum Marienplatz. Dort wird der eucharistische Segen gespendet.

weiter

1300 Jahre Bistumsgeschichte im Münchner Dom erlebbar

Beim Bistumsjubiläums „1300 Jahre Korbinian“, das in diesem Jahr in der gesamten Erzdiözese gefeiert wird, beteiligt sich auch der Münchner Dom.

Die Publikation „glauben leben – 1300 Jahre Korbinian“ lädt zu einer Tour durch den Münchner Dom in chronologischer Reihenfolge der Bistumsgeschichte ein. Begleitend ist in der Krypta des Domes eine kleine Ausstellung, die anhand von Messgewändern, Insignien und liturgischen Geräten von Münchner Erzbischöfen das Bischofsamt thematisiert, das auch Korbinian innehatte. 

weiter

Copper Lick: Ein Hörerlebnis von Glocken und Gesang – Dienstags um 17:00 Uhr – auch mit dem Klang der Domglocken

Der Klang der Münchner Kirchenglocken hat einem festen Bestandteil in unserer städtischen Klangkulisse. Diesen Klang nimmt die Künstlerin Lina Lapelytė auf und stellt ihn in einer monumentalen Komposition für Glocken dem Gesang menschlicher Stimmen gegenüber. 

weiter

Kathedralmusik: Hörerlebnis Domorgel – Prof. Ruben Sturm

Soeben neu erschienen ist eine CD der Orgel des Münchner Doms Zu Unserer Lieben Frau. Dabei handelt es sich um einen Live-Mitschnitt des Antrittskonzerts des neuen Domorganisten Prof. Ruben J. Sturm vom Oktober 2022.

weiter

„30 Minuten Orgelmusik“ im Münchner Dom

Ab sofort startet im Münchner Dom wieder die Reihe der „30 Minuten Orgelmusik“ am Mittwochnachmittag. 

weiter

„Du wirst ein weites Land sehen“ – zu Besuch am Südturm

Der Münchner Dom und der Südturm gehört zu den Highlights in München. Tausende Besucherinnen und Besucher genießen jedes Jahr den Ausblick über Stadt und Umland. Wer die 86 Stufen durch eine schmale Wendeltreppe hinaufsteigt und dann mit dem Aufzug in die Turmstube auf 80 m Höhe fährt, wird vom höchsten Punkt der Innenstadt mit einem einzigartigen Blick über die Weite von Stadt und Land belohnt.

weiter

Fernsehbeitrag des BR über den Münchner Dom - "Wir in Bayern"

Anlässlich des 555. Jahrestags der Grundsteinlegung der Münchner Frauenkirche hat das Bayerische Fernsehen einen gut sechsminütigen Beitrag produziert und am 9. Februar 2023 in der Sendung "Wir in Bayern" gesendet.

Der sehr gelungene kleine Film vermittelt Geschichte und Geschichten rund um das weltberühmte Wahrzeichen Münchens - unser Dompfarrer, Domkapitular Msgr. Klaus Peter Franzl, führt dabei kundig durch den Dom.

Unter diesem Link: München : Die Münchner Frauenkirche (br.de) findet sich der Mitschnitt in der Mediathek des BR.

weiter

Domfilm mit Dompfarrer Msgr. Klaus Peter Franzl

Der Dom Zu Unserer Lieben Frau ist das Wahrzeichen Münchens und die Kathedrale des Erzbischofs von München und Freising. Er ist aber auch ein Ort großer Kunst, ein Ort des Gedenkens an bedeutende Persönlichkeiten, an Selige und Heilige sowie ein Ort, der zum Innehalten und zum Nachdenken anregen und den eigenen Glauben tiefer erfahrbar machen will. 

weiter

Die Kathedrale

Bedeutung

Historisch gewachsen hat der Münchner Dom viele Funktionen. Er ist Sitz des Erzbischofs, Metropolitankirche sowie Pfarrkirche - und nicht zuletzt ist die "Frauenkirche" auch ein Zeichen von Heimat für viele Münchner.

Rundgang

Die Gesamtwirkung des Innenraumes wird durch Licht und Farbe bestimmt. Besonders die Gewölbe, die weißen Pfeiler und die farbigen Glasfenster bestimmen die Brechung des Lichtes im hohen Raum. Ein Rundgang durch den Dom.

Geschichte

Die innere Gestaltung der Frauenkirche hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals stark verändert. Gemälde und Fotos dokumentieren eine fast lückenlose Chronik über 500 Jahre Bau- und Kunstgeschichte.