Aktuelles

25.03.2015

Palmsonntag - Jesu Einzug in Jerusalem

Mit dem Palmsonntag, dem 29. März 2015, beginnt die Karwoche, auch stille Woche genannt. Sie steht, anders als die Fastenzeit, ganz im Zeichen des Gedenkens an das Leiden und Sterben Jesu Christi. weiter →


24.03.2015

Beichtgelegenheiten in der Karwoche

In der Karwoche haben Sie im Münchner Dom folgende Möglichkeiten das Sakrament der Versöhnung in der Beichte zu empfangen: weiter →


22.03.2015

Weihe der Heiligen Öle im Münchner Dom

Am Vorabend des Gründonnerstags wird in vielen katholischen Bischofskirchen die Chrisam-Messe, „missa chrismatis“, mit der Weihe der heiligen Öle gefeiert. Im Münchner Dom zelebriert Erzbischof Reinhard Kardinal Marx am Mittwoch,...weiter →


21.03.2015

Gründonnerstag - Feier vom Letzten Abendmahl

Der Gründonnerstag erinnert an das Passahmahl, das Jesus als Abschieds- und Hoffnungsmahl vor seiner Gefangennahme mit seinen Jüngern in Jerusalem gefeiert hat. Im Münchner Dom zelebriert Erzbischof Reinhard Kardinal Marx am...weiter →


20.03.2015

"Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt"

Am Karfreitag erinnert sich die Kirche an das Sterben Jesu Christi. Die Bibel überliefert als Zeitpunkt „die neunte Stunde“ also nachmittags um drei Uhr. Wie in nahezu allen katholischen Kirchen, so auch im Münchner Dom, beginnt...weiter →


Die Kathedrale

Bedeutung

Historisch gewachsen hat der Münchner Dom viele Funktionen. Er ist Sitz des Erzbischofs, Metropolitankirche sowie Pfarrkirche - und nicht zuletzt ist die "Frauenkirche" auch ein Zeichen von Heimat für viele Münchner. weiter →

Rundgang

Die Gesamtwirkung des Innenraumes wird durch Licht und Farbe bestimmt. Besonders die Gewölbe, die weißen Pfeiler und die farbigen Glasfenster bestimmen die Brechung des Lichtes im hohen Raum. Ein Rundgang durch den Dom. weiter →

Geschichte

Die innere Gestaltung der Frauenkirche hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals stark verändert. Gemälde und Fotos dokumentieren eine fast lückenlose Chronik über 500 Jahre Bau- und Kunstgeschichte.  weiter →