Aktuelles

21.11.2014

Münchner DOM - Begegnungen

In der Advents- und Weihnachtszeit haben Sie die Möglichkeit dem Münchner Dom bei einer biblisch-spirituellen Führung in ganz eigener Weise zu begegnen. Zu einer ersten Dom-Begegnung im Advent sind Sie am Samstag, 29. November um...weiter →


20.11.2014

Advent - Zeit der Erwartung

Mit dem Advent - ein Wort das aus dem lateinischen kommt und mit „Ankunft“ übersetzt werden kann - verbinden sich viele Traditionen, Bräuche, Erwartungen, Sehnsüchte. Im Münchner Dom beginnt die Adventszeit mit einer feierlichen...weiter →


19.11.2014

Orgelkonzerte im Advent

An den Dienstagen in der Adventszeit, 2., 9., 16. und 23. Dezember, spielt Domorganist Msgr. Hans Leitner jeweils im Anschluss an die Abendmesse um 18.15 Uhr adventliche Orgelmusik. Der Eintritt ist frei.


17.11.2014

Domführungen des Münchner Bildungswerks

Kunstgeschichtliche Kostbarkeiten, Geschichte und Geschichten rund um den Münchner Dom sowie die reiche Bilder- und Symbolsprache der Frauenkirche können Sie am Donnerstag, 4. Dezember, um 14.00 bei einem abwechslungsreichen...weiter →


16.11.2014

Dompatrozinium am 8. Dezember 2014

Die Katholische Kirche feiert seit Beginn des 18. Jahrhunderts am 8. Dezember - also 9 Monate vor Maria Geburt am 8. September – das Fest „Maria Empfängnis“ das heute korrekt „Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und...weiter →


Die Kathedrale

Bedeutung

Historisch gewachsen hat der Münchner Dom viele Funktionen. Er ist Sitz des Erzbischofs, Metropolitankirche sowie Pfarrkirche - und nicht zuletzt ist die "Frauenkirche" auch ein Zeichen von Heimat für viele Münchner. weiter →

Rundgang

Die Gesamtwirkung des Innenraumes wird durch Licht und Farbe bestimmt. Besonders die Gewölbe, die weißen Pfeiler und die farbigen Glasfenster bestimmen die Brechung des Lichtes im hohen Raum. Ein Rundgang durch den Dom. weiter →

Geschichte

Die innere Gestaltung der Frauenkirche hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals stark verändert. Gemälde und Fotos dokumentieren eine fast lückenlose Chronik über 500 Jahre Bau- und Kunstgeschichte.  weiter →