Sommerliche Orgelkonzerte 2024 im Münchner Dom Zu Unserer Lieben Frau

Von 26. Juni bis zum 11. September lädt Domorganist Prof. Ruben J. Sturm in die Münchner Frauenkirche zu den sommerlichen Orgelkonzerten mit internationalen Gästen ein. Jeden Mittwoch um 19:30 Uhr erklingt die Domorgel – die Reihe der „30 Minuten Orgelmusik im Münchner Dom“ pausiert in dieser Zeit.

Was gibt es Schöneres, als einen heißen Sommertag in München mit erstklassiger Orgelmusik im kühlen Dom Zu Unserer Lieben Frau und vielleicht noch einem anschließenden Besuch der umliegenden Gastronomie ausklingen zu lassen?
Für den Kunstgenuss sorgen der Künstlerische Leiter der Reihe Prof. Sturm sowie renommierte Gastorganistinnen und Gastorganisten aus dem In- und Ausland - von Paris bis New York, von Manchester bis Salzburg - die Münchens größtes und mächtigstes Musikinstrument mit rund 10000 Pfeifen im akustisch beeindruckendsten Raum der Isar-Metropole auf höchstem Niveau erklingen lassen.
Als Besonderheit wird im Rahmen des Eröffnungskonzertes am 26.6. die Preisverleihung eines Orgelkompositionswettbewerbs stattfinden: Das Gewinnerstück dieses von der Erzdiözese München und Freising ausgeschriebenen Wettbewerbs im Rahmen des Jubiläumsjahres „1300 Jahre Heiliger Korbinian“ wird zudem vom Münchner Domorganisten uraufgeführt. Preisträger ist Johann Simon Kreuzpointner, Komponist aus Wien.
Eine Kirche ohne Orgel ist wie ein Körper ohne Seele!“ sagte der Arzt, Theologe und Nobelpreisträger Albert Schweitzer. Die Münchner Frauenkirche ist das Wahrzeichen der Stadt. Die große Domorgel mit ihren zart berührenden aber auch mächtig zupackenden Klängen ist Ihre Seele.

Alle Termine 2024 im Überblick: immer mittwochs um 19:30 Uhr

26.6. Ruben J. Sturm, München: Werke von Händel, Karg-Elert, Enjott Schneider und J.S. Kreuzpointner Preisverleihung/UA zum Kompositionswettbewerb 1300 Jahre Korbinian
3.7. Philipp Pelster, Salzburg (A): Werke von Prätorius, Saint-Saëns, Karg-Elert, Ravel
10.7. Winfried Bönig, Köln: Werke von Bruckner, Enjott Schneider
17.7. Nathan Laube, Rochester (USA): Werke von Bach, Duruflé, Wagner, Liszt, Baker
24.7. Wolfgang Seifen, Kevelaer/Berlin: Improvisationen in verschiedenen Formen und Stilen
31.7. Daniel Roth, Paris (F): Werke von Franck, Saint-Saëns, Widor, Roth
7.8. Zuzana Ferjenčíková, Rotterdam (NL): Werke von Tschaikowski, Franck, Mussorgski
14.8. Jonathan Scott, Manchester (GB): Werke von Vivaldi, Wagner, Saint-Saëns, Grison Chaminade
21.8. Johanna Soller, München: Werke von Bach, Duruflé, Messiaen
28.8. Matthias Maierhofer, Freiburg: Werke von Bruckner, Bibl, Schmidt
4.9. Jens Wollenschläger, Tübingen: Werke von Perotin, Widor, Vierne, Debussy, Messiaen, Wollenschläger
11.9. Ruben J. Sturm, München: Improvisationen in verschiedenen Formen und Stilen

Tickets zu 15 und 10 Euro.
Vorverkauf über MünchenTicket https://www.muenchenticket.de/ und im Domshop (Hauptportal).
Ticketverkauf am Konzerttag im Domshop von 10:00 – 17:00 Uhr sowie ab 18:50 Uhr

Künstlerische Leitung: Domorganist Prof. Ruben J. Sturm
Dom München Zu Unserer Lieben Frau (Frauenkirche)
Frauenplatz 1
80331 München