Multimediale Darstellung anlässlich "200 Jahre Kathedrale"

Im Rahmen der neuen Führungslinie "200 Jahre Kathedrale" können Besucher des Doms zu Unserer Lieben Frau mehr über die Erzbischöfe von München und Freising, ihre Metropolitankapitel und den gottesdienstlichen Jahreszyklus erfahren. In der Krypta des Doms läuft dazu ab sofort eine multimediale Darstellung in (Bewegt-)Bild und Ton. Unter Beachtung der geltenden Maßnahmen zum Schutz vor Corona können jeweils bis zu 6 Personen zeitgleich den Präsentationsort in der Grablege des Doms besuchen. Sie kann auf der Rückseite des Altarraums betreten werden.

Virtuell dargestellte Gemälde der 13 Erzbischöfe, von Lothar Anselm von Gebsattel bis hin zu Kardinal Reinhard Marx, geben eine Vorstellung von den leitenden Geistlichen seit der Gründung des Erzbistums im Jahr 1821. Eine zweite Präsentation zeigt das aktuelle Metropolitankapitel Zu Unserer Lieben Frau in München und skizziert dessen Rolle über die Jahrhunderte. Die zwölf Mitglieder des Domkapitels stehen dem Erzbischof unter anderem als Berater bei der Leitung und Verwaltung der Erzdiözese zur Seite. Eine sehr wichtige Rolle kommt dem Kapitel auch zu, wenn der Bischofsstuhl vakant wird. Der kurze Film über den Jahreszyklus im Dom zu Unserer Lieben Frau zeigt anhand von Beispielen aus den Jahren 2016 bis 2021 die wichtigsten Liturgien – zu Hochfesten wie Weihnachten und Ostern, am Bennofest, bei der Priesterweihe oder dem Requiem für die verstorbenen (Erz-)Bischöfe an Allerseelen.

(Text: Hendrik Steffens, Pressestelle Erzbischöfliches Ordinariat München)