Hochfest des Heiligen Bischofs Benno, Patron der Stadt München

Das Hochfest des heiligen Benno, wird in diesem Jahr vom 16. auf den 15. Juni vorverlegt. Besonders gefeiert wird der Patron der Stadt München mit einer Feierlichen Bischofsmesse am Sonntag, 16. Juni 2019, um 10 Uhr und der Bennovesper mit Reliquienprozession um 17.00 Uhr.

"Treuer Gott, du hast dem heiligen Bischof Benno die Kraft gegeben, in den Wirren seiner Zeit unbeirrt den Weg des Glaubens und der Liebe zu gehen." So beginnt das Tagesgebet am Fest des Heiligen Bischofs Benno, dem Patron der Stadt München.

Benno wurde im 11. Jahrhundert geboren, stammt wohl aus einer sächsischen Adelsfamilie und wurde in einem Benediktinerkloster erzogen. Urkundlich bezeugt ist seine Berufung zum zehnten Bischof von Meißen im Jahre 1066. Dort wirkte er 40 Jahre und predigte vor allem dem slawischen Volk der Sorben den christlichen Glauben. Sein Bemühen galt besonders dem friedlichen Ausgleich in einem schweren Streit zwischen König und Papst (Investiturstreit), zeitweilig musste er dafür sogar ins Exil gehen.

Eine Legende rankt sich um diese Zeit: beim Verlassen der Bischofsstadt warf er den Domschlüssel in die Elbe. Diesen fand er in einem Fisch wieder, der ihm nach seiner Rückkehr zum Essen serviert wurde. Fisch und Schlüssel sind in der Kunst daher seine Attribute geworden.

1106 starb Bischof Benno und wurde bald schon als Heiliger verehrt. Als er 250 Jahre später von Papst Hadrian VI. heilig gesprochen wurde, kritisierte der Reformator Martin Luther dies scharf. An der Verehrung des Heiligen Benno entzündete sich schließlich ein grundsätzlicher konfessioneller Streit um die Anrufung Heiliger als Fürbitter.

Wie aber wurde der Heilige Benno zum Stadtpatron Münchens?

Nach Einführung der Reformation wurde das Grabmal des Heiligen Benno im Meißner Dom zerstört. Seine Reliquien - die gerettet werden konnten – wurden vom letzten katholischen Bischof Meißens an den bayrischen Herzog Albrecht V. übergeben und in der Pfarr- und Stiftskirche Zu Unserer Lieben Frau in München beigesetzt. Bei dieser Übertragung wurde Benno offiziell zum Patron des Landes Bayern und der Stadt München ausgerufen. Seither wird das Benno-Fest alljährlich mit feierlichen Gottesdiensten und einer großen Reliquienprozession begangen.

Auch in diesem Jahr wird das Bennofest zusammen mit dem Stadtgründungsfest gefeiert und zwar am Samstag, 15. Juni und Sonntag, 16. Juni 2019. Rund um den Dom wird es Stände mit verschiedenen Angeboten geben, auf der Bühne am Frauenplatz zeigen mehrere Gruppen ihr Können. Eingeladen sind Sie dabei besonders, den Dom als geistlichen Ort zu entdecken. Der Dom ist am Samstag bis 23 Uhr und am Sonntag bis 21 Uhr geöffnet. Das Programm finden Sie im Internet unter www.bennofest.de

Zur Mitfeier des Pontifikalamts, zur abendlichen Vesper mit Reliquienprozession, sowie zum Begleitprogramm rund um den Dom sind Sie sehr herzlich eingeladen.