Gottesdienste

Mittwoch, 26. Juli
Heiliger Joachim und heilige Anna, Eltern der Gottesmutter Maria
12:00 Uhr
Mittagsgebet - Angelus

16:30 Uhr
Vesper

Sakramentskapelle

17:00 Uhr
Rosenkranz

17:30 Uhr
Heilige Messe

Donnerstag, 27. Juli
09:00 Uhr
Heilige Messe

Sakramentskapelle

weitere Gottesdienste

Öffnungszeiten und Führungen

Der Dom ist täglich von 7.30 - 20.30 Uhr geöffnet.
Touristische Besichtigungen sind während der Gottesdienste nicht möglich!

Die Dreifaltigkeitskirche ist vom 31. Juli bis einschließlich 1. September geschlossen!

des Münchner Bildungswerks

Der Südturm der Frauenkirche ist wegen dringender Instandhaltungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen. Auffahrten sind daher nicht möglich.

Gebetsanliegen des Papstes

Card image
Juli

Dass unsere Schwestern und Brüder, die den Glauben verloren haben, durch unser Gebet und unser Zeugnis für das Evangelium die barmherzige Nähe des Herrn und die Schönheit des christlichen Lebens wieder entdecken.

Aktuelles

Orgelkonzerte im Münchner Dom 2017

Das Motto "Orgelökumene"  schlägt sich auch bei den ausgewählten Gastorganisten der Orgelkonzertreihe 2017 nieder. Tobias Frank ist Kantor und Organist in St. Lukas, der Kulturkirche der Münchner Protestanten. Er bringt am Mittwoch, 26. Juli, um 19.00 Uhr ein breitgefächertes Programm zu Gehör. 

weiter

Werktägliche Vesper und Rosenkranzgebet im Monat August

Die werktägliche Vesper um 16.30 Uhr sowie das Rosenkranzgebet um 17.00 Uhr entfallen vom 1. bis zum 31. August.
An den Sonntagen im August sowie am Hochfest Mariä Himmelfahrt laden wir Sie herzlich um 17.00 Uhr zum Mitbeten der Vesper ein. Näheres entnehmen Sie bitte unserem monatlichen Gottesdienstplan.

weiter

Die Kathedrale

Bedeutung

Historisch gewachsen hat der Münchner Dom viele Funktionen. Er ist Sitz des Erzbischofs, Metropolitankirche sowie Pfarrkirche - und nicht zuletzt ist die "Frauenkirche" auch ein Zeichen von Heimat für viele Münchner.

Rundgang

Die Gesamtwirkung des Innenraumes wird durch Licht und Farbe bestimmt. Besonders die Gewölbe, die weißen Pfeiler und die farbigen Glasfenster bestimmen die Brechung des Lichtes im hohen Raum. Ein Rundgang durch den Dom.

Geschichte

Die innere Gestaltung der Frauenkirche hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals stark verändert. Gemälde und Fotos dokumentieren eine fast lückenlose Chronik über 500 Jahre Bau- und Kunstgeschichte.